Deutsche Specktasche wird Ausstellungsstar in New York

Deutsche Specktasche wird Ausstellungsstar in New York

Published

Phone-Hülle aus dem DaWanda-Angebot in der Gizmodo Gallery

Eine deutsche Specktasche schafft den Sprung über den großen Teich und wird eines der exklusiven und kuriosen Ausstellungsstücke in der Gizmodo Gallery New York (23.- 27. September 2009). Die handgemachte iPhone-Hülle aus Filz sieht aus wie ein Stück Frühstücksspeck und ist eines der Highlights bei der diesjährigen Präsentation von extravaganten Gadgets. Verfügbar ist die Filzhülle auf DaWanda, dem Online-Marktplatz für Unikate und Selbstgemachtes.

Die Gizmodo Gallery NewYork findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Auf der Ausstellung werden verschiedenste Gadgets aus den Bereichen Computer, Technik und Zubehör gezeigt. Neben der deutschen Filztasche fürs Handy gibt es zum Beispiel den Original Apple Phone Prototypen, einen Computer aus Matsch, einen Pfannkuchen spuckenden Roboter, etc.

Seit einem Jahr sorgt das „Bacon Case“ für weltweites Aufsehen in der Blogger- und Gadgetszene. Die iPhone-Hülle wurde von der bayerischen DaWanda-Herstellerin Antje Schmitt entworfen und gehört zu den meistgeklickten Produkten auf DaWanda. Die Kunden von Antje Schmitt kommen aus der ganzen Welt. Regelmäßig verschickt sie die Bacon Bag nach Amerika, Russland, Iran und Japan.

Wer die „Bacon Bag“ nicht live in New York bestaunen kann, sollte einmal bei „filzstueck“ auf DaWanda vorbeiklicken. Das ist der Shop von Antje Schmitt und dort kann man die „Bacon Bag“ bestellen. Mittlerweile gibt es neben dem exklusiven Stück viele weitere kulinarisch-modischen Accessoires, wie das Spiegelei- Handycase, den Speckwürfel-iPod-Schoner oder den Frühstücksspeck- Schlüsselanhänger.

Über DaWanda DaWanda – eines der beliebtesten Startups der Internetnutzer – ist ein Online-Marktplatz für Unikate und Selbstgemachtes. Im Gegensatz zur industrialisierten Massenware bietet DaWanda eine Anlaufstelle für Menschen, die die Besonderheit von Unikaten zu schätzen wissen und Produkte aus den Bereichen Mode, Schmuck und Wohnen erwerben möchten. Unter www.dawanda.de bieten 40.000 Hersteller mehr als 500.000 Produkte an, jeden Tag kommen ca. 3.000 neue Produkte hinzu. Im Herbst 2006 wurde DaWanda von Claudia Helming und Michael Pütz gegründet und kann heute bereits über 350.000 Mitglieder verzeichnen. Sitz des Unternehmens ist Berlin. DaWanda wurde in Untersuchungen des deutschsprachigen Startup-Monitors der ethority GmbH & Co.KG mehrfach zum beliebtesten Startup der Internetnutzer gewählt. 

Copy as a Plain Text

Share

Related Stories
DaWanda ceases marketplace operations on August 30th and offers its community Etsy as a new home.

ago

Berlin, June 30th 2018: DaWanda closes the doors of its marketplace the 30th of August after nearly 12 years. This step forms a joint decision of DaWanda´s executive team and its shareholders.“It wasn´t an easy decision to take - we invested a lot of heart into building
DaWanda stellt Marktplatz zum 30.08.2018 ein und bietet seiner Community ein neues Zuhause auf Etsy

ago

Berlin, 30. Juni 2018: DaWanda schließt am 30. August nach fast 12 Jahren seinen Marktplatz. Diese strategische Entscheidung wurde gemeinsam getroffen von der Geschäftsführung und den Gesellschaftern des Unternehmens.  “Die Entscheidung fiel uns nicht leicht, in DaWanda
Öffentliche Sitzung des Petitionsausschusses am 11. Juni 2018 – DaWanda fordert Reform des wettbewerbsrechtlichen Abmahnwesens

ago

Berlin, Mai 2018: DaWanda, Europas führender Online-Marktplatz für Handgemachtes und Unikate, fordert eine Reform des wettbewerbsrechtlichen Abmahnwesens. Der gemeinsame Einsatz gegen den unangemessenen und exzessiven Gebrauch von Abmahnungen[1] trägt nun erste Früchte:
DaWanda geht aktiv gegen Abmahnunwesen vor und setzt sich für eine Reform des wettbewerbsrechtlichen Abmahnwesens ein

ago

Berlin, 9. April 2018: DaWanda, Europas führender Online-Marktplatz für Handgemachtes und Unikate, geht aktiv gegen den unangemessenen und exzessiven Einsatz von Abmahnungen vor und fordert eine Reform des wettbewerbsrechtlichen Abmahnwesens.Abmahnungen können ein sinnvo

Was tun bei modischen Doppelgängern?

Jede vierte Deutsche wünscht sich unverwechselbaren Stil