Kooperation zwischen DaWanda und limango – Aufwertung von Markenmode zu einzigartigen Outfits

Kooperation zwischen DaWanda und limango – Aufwertung von Markenmode zu einzigartigen Outfits

Published

 Ottos Internettochter limango relauncht seine Online-Shop und spezialisiert sich als erster großer Online-Shoppingclub nur auf Frauen. Mit einer Markenoffensive, Social-Media-Elementen und der Kooperation mit DaWanda, dem Online Marktplatz für Designer und Kreative will limango mit täglich 3.000 neuen Mitgliedern zur größten Shopping Community für Frauen wachsen.

Kooperation mit DaWanda wertet Markenmode zu Unikaten auf

Die Kooperation zwischen limango und DaWanda bietet ab sofort allen limango Usern einen exklusiven Mehrwert. DaWandas Kreativcommunity mit mehr als 70.000 Designer bieten im limango-Shop zum Sortiment passende Kleidung und Accessoires an. Wie bei einer Stilberatung werden dem Kunden passende Produkte zum Outfit vorgeschlagen. Jede Empfehlung ist ein handgearbeitetes Designerstück, das häufig in Form, Farbe und Material individualisiert werden kann. Mit diesem Feature kann jedes Schnäppchen zum unverwechselbaren Look aufgewertet werden. „Den Trend Designerprodukte mit Mode von der Stange zu kombinieren, beobachten wir schon länger. Unsere Kooperation zeigt deutlich, dass Unikate nicht mehr nur bei strenggläubigen Individualisten beliebt sind, sondern auch ein breites Publikum danach sucht und Wert auf den Bezug von Einzelstücken legt,“ sagt Claudia Helming, Geschäftsführerin und Gründerin von DaWanda.

Viele Kundinnen sind überrascht, wie günstig das persönliche Outfit sein kann: Eine Jeans der Marke Diesel kostet bei limango 79,95 Euro statt 159 Euro UVP. Kombiniert wird sie beispielsweise mit dem passenden Schal von “pionie” ( ab 22 Euro), einer schwarzen Ballontasche des Labels (ab 26,50 Euro) und mit einem individualisierbaren Pullover (72,50 Euro) von DaWanda.

Social Commerce für das gemeinsame Einkaufserlebnis

Auch in weiteren Punkten setzt limango mit derzeit 1. Millionen Mitgliedern auf Social Media. Die neue Community-Zentrale heißt “limango news”. Das limango Team beantwortet während der Verkaufsaktionen Fragen zu den Marken und ihre Kollektionen. Im öffentlichen Chat lässt sich gegenseitig das Wissen über Schnitt, Farbe und Qualität der Produkte austauschen. Und wer lieber seiner besten Freundin vertraut, kann diese per Mail in den Verkaufsraum zuschalten und die Frage klären: “Was steht mir am besten?” Facebook-Nutzer können mit der “mag ich”-Funktion auf schöne Fundstücke hinweisen.

Mode im Internet boomt

In Deutschland wurden 2009 Waren im Wert von 15,5 Mrd. Euro online bestellt. Bekleidung, Schuhe und Textilien bilden mit 3,2 Mio. Euro nach Unterhaltungselektronik das zweitgrößte Segment. Sven van den Bergh, Mitgründer und Geschäftsführer, sieht limango als Schrittmacher der Branche: “Für Shopping Communities ist es Zeit, einen Schritt nach vorn zu gehen: wir bieten mehr Mode, mehr Interaktion, mehr Beratung – einfach mehr Shopping-Erlebnis à la limango.”

Über DaWanda (www.dawanda.com)

DaWanda ist ein Online-Marktplatz für Unikate und Selbstgemachtes. Im Gegensatz zur industrialisierten Massenware bietet DaWanda eine Anlaufstelle für Menschen, die die Besonderheit von Unikaten zu schätzen wissen und Produkte aus den Bereichen Mode, Schmuck und Wohnen erwerben möchten. Unter www.dawanda.com bieten 70.000 Hersteller mehr als 1.000.000 Produkte an, jeden Tag kommen ca. 6.000 neue Produkte hinzu. DaWanda wurde von Claudia Helming und Michael Pütz im Dezember 2006 gegründet und kann heute bereits über 700.000 Mitglieder verzeichnen. Sitz des Unternehmens ist Berlin. DaWanda wurde in Untersuchungen des deutschsprachigen Startup-Monitors der ethority GmbH & Co.KG mehrfach zum beliebtesten Startup der Internetnutzer gewählt.

Über limango (www.limango.de)

limango ist die Shopping Community für Frauen und junge Familien im Web. Gegründet im Oktober 2007 von Johannes Ditterich, Martin Oppenrieder und Sven van den Bergh in München, beschäftigt limango heute 90 Mitarbeiter. Seit Januar 2009 ist limango eine hundertprozentige Tochter der Otto Group. limango ist eine geschlossene Shopping Community nur für registrierte Mitglieder. Aktuell nutzen über 1 Million Mitglieder limango, davon 95 Prozent Frauen. Täglich wächst die Shopping Community um rund 3.000 Mitglieder. limango verkauft pro Tag 20.000 Produkte bis 70 Prozent unter UVP. Durch die direkte Zusammenarbeit mit Markenherstellern ist eine absolute Markenechtheit garantiert. Das Sortiment umfasst Restposten, Saisonware und Produktneueinführungen.

Copy as a Plain Text

Share

„READY TO GREEN“-Award zur Förderung von grüner Mode in Berlin verliehen