Lange Nacht des Selbermachens: Kreativ bis in die Morgenstunden

Lange Nacht des Selbermachens: Kreativ bis in die Morgenstunden

Published

DaWanda, der Online-Marktplatz für Handgemachtes und Design, veranstaltet am 27. September die zweite lange Nacht des Selbermachens. Ab 18 Uhr werden abermals tausende Handmade-Enthusiasten in Deutschland gemeinsam zu ihren Werkzeugen greifen und mit Kreativität und Einfallsreichtum einzigartige Projekte herstellen. Teilnehmen kann jeder, der zusammen mit kreativen Gleichgesinnten aktiv werden möchte.

Über 200 verschiedene Veranstaltungen wird es geben, ausgerichtet von Kreativen, Bloggern und DaWanda-Verkäufern – in großen Städten ebenso wie in ländlichen Regionen. Noch bis zum 31. August werden Anmeldungen als Gastgeber entgegengenommen, die ersten Kurse stehen bereits fest: aus Beton entstehen puristische Lichtobjekte, Silberschmuck wird gefertigt, Schuhe gepimpt, Hundeleinen geflochten und vieles mehr. Eine Auflistung alles Workshops finden Sie hier .

„Seit September 2012 veranstalten wir wöchentlich Kreativ-Workshops in der DaWanda-Snuggery, unserem Concept Store in Berlin-Charlottenburg. Das Interesse ist durchgehend groß.“, sagt Claudia Helming, Gründerin und Geschäftsführerin von DaWanda. „Als die Nachfrage nach städteübergreifenden Kreativ-Events immer lauter wurde, war schnell klar: wir möchten ein überregionales Ereignis organisieren und Kreativen in ganz Deutschland die Möglichkeit bieten, gemeinsam die Nacht zum Tage zu machen.“

Bereits die erste lange Nacht des Selbermachens im letzten Jahr war ein voller Erfolg: über 100 Kreative veranstalteten in ihren Ateliers, Werkstätten oder in Nähcafés spannende Kurse. Rund 1.000 Teilnehmer folgten der Einladung und druckten, stanzten, nähten, falteten, klebten, bohrten, gestalteten, restaurierten und applizierten – teilweise bis in die frühen Morgenstunden.

Copy as a Plain Text

Share

DaWanda Snuggery wird zum Concept Store