Deutschland rührt die Cremetöpfe! Repräsentative Umfrage zeigt: Selbstgemachte Kosmetik liegt im Trend

Deutschland rührt die Cremetöpfe! Repräsentative Umfrage zeigt: Selbstgemachte Kosmetik liegt im Trend

Published

Über 70 Prozent der Deutschen haben Interesse daran, Kosmetik selbstzumachen Männer und selbstgemachte Kosmetik schließen sich nicht ausNord-Süd-Gefälle bei den Selbermachern.

Selbermachen liegt im Trend – und das gilt auch für Kosmetik und Beautyprodukte. Über 70 Prozent der Deutschen haben Interesse daran, Kosmetik selbst herzustellen – wie eine repräsentative Umfrage der Innofact AG im Auftrag von DaWanda, dem führenden Online-Marktplatz für den kreativen Lifestyle, ergab. Für die Studie wurden 1.029 Deutsche im Alter von 18 bis 69 Jahren befragt.

Jeder dritte Deutsche (32,1 Prozent) hat bereits Kosmetikprodukte, wie Seifen, Duschgele, Shampoos oder Cremes, selbstgemacht. Mehr als die Hälfte derjenigen, die es noch nicht ausprobiert haben, kann es sich in Zukunft vorstellen. Mit 71,9 Prozent stößt das Thema bei den Befragten mehrheitlich auf Interesse und positive Resonanz.

Überraschend hoher Männeranteil: Der Anteil der Männer unter den Kosmetik-Selbermachern ist mit 45 Prozent erstaunlich hoch (Frauenanteil: 55 Prozent). Zudem können sich mehr als die Hälfte der Männer, die bisher noch nicht selbst die Cremetöpfe gerührt haben, vorstellen, zukünftig Hand anzulegen.

Nord-Süd-Gefälle: Mit 35,1 Prozent liegen die Süddeutschen an der Spitze der Kosmetik-Selbermacher, dicht gefolgt vom Westen (32,9 Prozent). Der Norden und der Osten sind zurückhaltender (29 Prozent). Für letztere zählt vor allem der Spaß an der Sache (46 Prozent), im Süden hingegen ist das Wissen um die enthaltenen Inhaltsstoffe (47,5 Prozent) das wichtigste Argument.

Einkommen, Familie, Alter: Je höher das Einkommen, desto größer der Anteil der Kosmetik-Selbermacher und das Interesse am Thema. Erstaunlich: Berufstätige stellen mehr als doppelt so häufig Kosmetik wie Nichtberufstätige her (68 Prozent zu 32 Prozent). Auch Familien sind besonders aktiv und liegen vor Singles (40,3 Prozent zu 28,7 Prozent). Das Alter spielt ebenfalls eine Rolle: Jüngere haben einen deutlichen Vorsprung vor Älteren (18-29 Jahre: 47,9 Prozent, 60-69 Jahre: 18,1 Prozent).

Fünf Gründe: Deshalb machen die Deutschen Kosmetik selbst
  1. Weil es ihnen Spaß macht (41,5 Prozent)
  2. Weil sie dann wissen, was drin ist (36,1 Prozent)
  3. Weil sie so bedenkliche Inhaltsstoffe vermeiden können (31,8 Prozent)
  4. Weil sie die Zutaten auf ihre Bedürfnisse perfekt abstimmen können (28,8 Prozent)
  5. Weil es sich als individuelles Geschenk eignet (28,8 Prozent)

Fünf Gründe: Deshalb haben die Deutschen noch keine Kosmetik selbstgemacht
  1. Weil sie noch nicht auf die Idee gekommen sind (46,4 Prozent)
  2. Weil sie im Handel alles bekommen, was sie brauchen und damit zufrieden sind (32,3 Prozent)
  3. Weil ihnen das nötige Know-How und die Anleitungen/Rezepte fehlen (29,2 Prozent)
  4. Weil es ihnen zu kompliziert und zeitaufwendig ist (29 Prozent)
  5. Weil sie nicht wissen, ob das Ergebnis ihren Vorstellungen entspricht (19,5 Prozent)
  6. DaWanda launcht neue Beauty-Kategorie auf seinem DIY-Portal

All denen, die noch nicht auf die Idee gekommen sind Kosmetik selbst herzustellen (46,4 Prozent), hilft DaWanda jetzt mit seiner neuen DIY-Beauty-Kategorie auf die Sprünge. Und auch die Ausrede, dass Anleitungen und Rezepte fehlen (29,2 Prozent) gilt nicht mehr! Die neue Beauty-Kategorie auf DaWandas Portal „DIY with love“ bietet bereits über 100 Anleitungen und täglich kommen neue hinzu. Ob pflegende Haarkur, belebendes Körperöl oder reinigende Maske – Kosmetik selber machen ist weniger kompliziert als man denkt und macht zudem richtig Spaß.

Wer seine selbstgemachte Pflege-Routine noch durch eine besondere Frisur oder ein wirkungsvolles Make-up ergänzen möchte, wird auf „DIY with love“ ebenfalls fündig: Vom Flechtzopf über Temporary Tattoo bis hin zu Smokey Eyes – mit den Expertenanleitungen z.B. von Make-up-Artist Boris Entrup oder Coiffeur André Märtens gelingen auch außergewöhnliche Looks.

Weitere Ergebnisse aus unserer repräsentativen Umfrage stellen wir Ihnen gern zur Verfügung.


Copy as a Plain Text

Share

Attachments

Download All

diybeautyinfografik.jpg

image | 3.87 MB

Download
Related Stories
DaWanda ceases marketplace operations on August 30th and offers its community Etsy as a new home.

ago

Berlin, June 30th 2018: DaWanda closes the doors of its marketplace the 30th of August after nearly 12 years. This step forms a joint decision of DaWanda´s executive team and its shareholders.“It wasn´t an easy decision to take - we invested a lot of heart into building
DaWanda stellt Marktplatz zum 30.08.2018 ein und bietet seiner Community ein neues Zuhause auf Etsy

ago

Berlin, 30. Juni 2018: DaWanda schließt am 30. August nach fast 12 Jahren seinen Marktplatz. Diese strategische Entscheidung wurde gemeinsam getroffen von der Geschäftsführung und den Gesellschaftern des Unternehmens.  “Die Entscheidung fiel uns nicht leicht, in DaWanda
Öffentliche Sitzung des Petitionsausschusses am 11. Juni 2018 – DaWanda fordert Reform des wettbewerbsrechtlichen Abmahnwesens

ago

Berlin, Mai 2018: DaWanda, Europas führender Online-Marktplatz für Handgemachtes und Unikate, fordert eine Reform des wettbewerbsrechtlichen Abmahnwesens. Der gemeinsame Einsatz gegen den unangemessenen und exzessiven Gebrauch von Abmahnungen[1] trägt nun erste Früchte:
DaWanda geht aktiv gegen Abmahnunwesen vor und setzt sich für eine Reform des wettbewerbsrechtlichen Abmahnwesens ein

ago

Berlin, 9. April 2018: DaWanda, Europas führender Online-Marktplatz für Handgemachtes und Unikate, geht aktiv gegen den unangemessenen und exzessiven Einsatz von Abmahnungen vor und fordert eine Reform des wettbewerbsrechtlichen Abmahnwesens.Abmahnungen können ein sinnvo