Sommer, Sonne, Santa Claus: Kooperation von DaWanda und BUTLERS mit Designwettbewerb gestartet

Sommer, Sonne, Santa Claus: Kooperation von DaWanda und BUTLERS mit Designwettbewerb gestartet

Published

Kreativwettbewerb für Winterkollektion von BUTLERS gestartet Designs der DaWanda-Community im Weihnachtsgeschäft in 150 BUTLERS-Filialen und im BUTLERS-Onlineshop präsent Neuer Vertriebskanal für Kleinstunternehmer.

DaWanda, der Onlinemarktplatz für kreativen Lifestyle, und BUTLERS, eine der führenden Marken für Wohnaccessoires und Geschenkideen in Europa, starten eine spannende Kooperation. Seit dem 12. Juli 2016 werden in einem Designwettbewerb die drei besten Winter-und Weihnachtsmotive der DaWanda-Community gesucht. Die Gewinner-Designs werden anschließend auf Artikeln der BUTLERS-Winterkollektion wie Frühstücksbrettchen, Servietten oder Postkarten genutzt und in allen BUTLERS-Filialen und im Onlineshop verkauft.

Kreativwettbewerb ausgerufen
Unter dem Motto „Sommer, Sonne, Santa Claus“ können Kreative ab sofort selbstentworfene Winter- oder Weihnachtsmotive auf der Website des Onlinemarktplatzes einreichen. Im Anschluss an die zweiwöchige Einreichungsphase wählt eine Jury der Partner die drei besten Beiträge aus. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 1.750 Euro. Darüber hinaus haben sie die einzigartige Chance, ihre Designs einem großen nationalen und internationalen Publikum vorzustellen. Denn die Gewinner-Motive werden Artikel der BUTLERS-Winterkollektion zieren und europaweit in allen 150 BUTLERS-Filialen sowie dem Onlineshop erhältlich sein. Selbstverständlich werden sie als Designer am Umsatz der entsprechenden Artikel beteiligt.

„Eine Kooperation wie diese gab es bisher nicht. Für uns ist sie eine gute Gelegenheit, unseren Kunden schöne, einzigartige Ideen zur Wintersaison zu präsentieren“, sagt Wilhelm Josten, Gründer und Geschäftsführer von BUTLERS. Darüber hinaus werden die jeweiligen Künstler bei BUTLERS in einem Portrait mit ihrer persönlichen Geschichte vorgestellt.

„Wir gehen mit dieser Kooperation gemeinsame Wege, weil wir uns ideal ergänzen“, so Claudia Helming, Gründerin und Geschäftsführerin von DaWanda. „Unser Partner eröffnet unserer 6,9 Millionen starken Community einen Vertriebskanal, der den Kleinstunternehmern und Kreativen sonst nur schwer oder gar nicht­­­ zugänglich ist.“

Über DaWanda
DaWanda ist der führende Online-Marktplatz für den kreativen Lifestyle. Mit einzigartigen Produkten, passendem Material und Do-it-yourself-Anleitungen bietet DaWanda einen Gegenpol zur industriell gefertigten Massenware und eine Anlaufstelle für Menschen, die die Besonderheit von Handgemachtem zu schätzen wissen. Auf www.dawanda.com bieten rund 340.000 Hersteller mehr als 5,7 Millionen Produkte an, jeden Tag kommen ca. 15.000 neue hinzu. Neben Artikeln aus den Bereichen Mode, Schmuck und Wohnen, bietet die Seite zudem alles rund ums Selbermachen, wie Material oder Anleitungen für die eigenen Projekte. DaWanda wurde von Claudia Helming und Michael Pütz im Dezember 2006 gegründet und kann heute bereits über 6,2 Millionen Mitglieder verzeichnen. Sitz des Unternehmens ist Berlin.

Über BUTLERS
BUTLERS zählt zu den Marktführern im Bereich Wohnaccessoires und Tischkultur und zeichnet sich immer wieder durch Innovationen und außergewöhnliche Kollektionen aus. 1999 von Wilhelm Josten und Frank Holzapfel in Köln gegründet, vertreibt BUTLERS seine Waren mittlerweile in 150 Filialen in 12 europäischen Ländern sowie im eigenen Onlineshop. Zudem werden Teile des BUTLERS-Sortiments bei vielen Partnerunternehmen online und offline angeboten. Das Sortiment umfasst Wohnaccessoires, Haushaltswaren, Heimtextilien und Möbel. BUTLERS wurde in den vergangenen Jahren mehrfach für seine Innovationskraft ausgezeichnet. Jährlich besuchen ca. 40 Mio. Menschen eine BUTLERS-Filiale und 10 Mio. den BUTLERS-Onlineshop. Sitz des Unternehmens ist Köln.

Copy as a Plain Text

Share

Deutschland rührt die Cremetöpfe! Repräsentative Umfrage zeigt: Selbstgemachte Kosmetik liegt im Trend

Über 70 Prozent der Deutschen haben Interesse daran, Kosmetik selbstzumachen Männer und selbstgemachte Kosmetik schließen sich nicht ausNord-Süd-Gefälle bei den Selbermachern.